Freitag, 16. Dezember 2016

Hedis #Naehcamp in Neuharlingersiel

Meine Güte - ist wirklich schon wieder so lange her - dieses tolle unvergessliche Wochenende an der Nordsee (die ich übrigens gar nicht gesehen habe *hust*?
Ich muss trotzdem noch den Bericht nachreichen, denn ob Ihr es glaubt oder nicht, unsere Nähgemeinschaft aus dem Raum Horumersiel ist immer noch fast täglich in Kontakt und das ist einfach einen Blogpost in der Adventszeit und am Freutag wert - denn ich freue mich so darüber.


Als ich den ersten Aufruf für das Nähcamp gelesen hatte, war ich sofort hin und weg. Denn 2 Leidenschaften unter einem Hut: Nähen und Nordsee, das war einfach genial. Kurz mit dem Mann abgeklärt und sofort eine Anfrage an Michaela von MissMiFeFe gestellt, die dann auch prompt zugesagt hat. Im Nachhinein habe ich dann gesehen wie "einfach" es ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Frankfurt aus dorthin zu kommen - inkl. Nähmaschine und sonstigem Krimskrams - da wurde mir schon etwas schwummrig. Zum Glück kam Michaela mit dem Auto und hat auch netterweise ihren ganzen Nähmaschinenfuhrpark eingeladen, Merci Cheri, an dieser Stelle ;-). Wir haben uns dann in Cuxhaven getroffen, das war für mich nur einmal umsteigen und für Michaela eine kilometer- und stauarme Fährfahrt. So konnten wir die restlichen Kilometer gemeinsam fahren und haben vor lauter Vorfreude glatt vergessen unterwegs zum Mittagessen anzuhalten.

Unser Näh-Raum war leider bei Ankunft vergeben, so dass wir 2 Räume im Erdgeschoss bekommen haben und nachdem 2 Damen gleich wieder ausgezogen sind haben wir innerhalb kurzer Zeit beschlossen, dass alle zusammen rücken, damit wir 11 in einem Raum zusammen nähen können. Der andere Raum wurde zum Bügel- und Zuschneideraum erklärt. So schnell waren die Tische umgestellt, dass einem glatt schwindelig wurde. Bereits vor dem Abendessen stand unsere WhatsApp-Gruppe und nach der Begrüssung und der Verteilung der Goodie Bags sind wir dann ohne größere Diskussion und "Umweg" über das Nähzimmer direkt geschlossen an die Bar. Wenn ich nicht schon um kurz vor 5 meinen Weg an die Nordsee angetreten hätte, wäre ich bestimmt auch noch länger geblieben und mit dem harten Kern zu später Stunde durch die Gänge geschlichen.
Total witzig war, das wir beim (persönlichen) Kennenlernen festgestellt haben, dass wir schon den Tag über unbekannterweise per Instagramm Kommentare hin- und her geschickt hatten.....ach neeee, Duuuu bist das.....
Es ist immer noch unfassbar wie 11 zusammengewürfelte Frauen so auf einer Wellenlänge sein können. Wir werden auf jeden Fall versuchen im nächsten Jahr noch ein gemeinsames Wochenende zu verbringen und ich freue mich jetzt schon wie Bolle.
Mädels, Ihr seid großartig! Tschakkkka Team Horumersiel :-)



Definitiv ist an den Jugendherbergen die Zeit nicht achtlos vorüber gegangen - aber eher im positiven Sinne, denn das was ich aus meiner Kindheit an Jugendherberge kenne ist von der Clubjugendherberge Neuharlingersiel soweit entfernt wie Schokolade von kalorienfreier Ernährung. Apropos Ernährung, das Essen war auch total lecker mit Kerzen auf den Tischen und alles total freundlich eingerichtet. Das Kaminzimmer im Seehaus hat mir auch sehr gut gefallen und im nachhinein frage ich mich, warum ich so wenig Fotos habe, aber es war einfach zu schön einfach nur zu nähen und zu quatschen, Ihr versteht. Schaut Euch einfach die Fotos auf der Seite des DJH Resort Club Jugendherberge Neuharlingersiel an ;-).

Der Fotograf der Jugendherbergen hat ja netterweise auch Fotos gemacht, so dass ich hier eine kleine Collage zeigen kann.

Fotos: Die Jugendherbergen zwischen Nordsee und Sauerland / Björn Reschabek
Unbedingt zu erwähnen ist auch die Goodie Bag, die es wirklich in sich hatte. Neben Albstoff und Hamburger Liebe (jaaaa  es gab die genialen neuen Jaquard Jerseys), haben sich noch Snaply, byGraziela, Alles für Selbermacher, Jolijou und Glücksmarie beteiligt. Vielen Dank, ich grinse immer noch, wenn ich die Sachen sehe und nachdem ich erst gedacht habe: Oh Mist, ich habe den Kinderstoff erwischt - ist mir noch in der Nacht eingefallen was ich aus dem Stoff für MICH machen werde. Allerdings hat er es bisher nur zur Waschmaschine geschafft. Ich muss auch gestehen, das ich großen Respekt vor diesem Streichelstöffchen habe, denn er ist einfach zu schön.
Zum Neidisch werden hier noch ein Foto für Euch.




Es wird übrigens noch Neuauflagen des Hedi Nähcamps geben, also am besten Nina von Hedi näht auf den Social Media Kanälen folgen. Der Januar Termin ist nämlich schon wieder ausgebucht.

Und mit dem Foto, dass die Stimmung im Raum wiederspiegelt wünsche ich Euch einen tollen Freutag und einen schönen 4. Advent.


Grüße aus dem mobilen Nähzimmer
Eure Sylvia

....Äh, ob wir was genäht haben....ja doch, einiges ;-) Aber das zeige ich beim nächsten Mal, denn ich habe mir voll Karten gelegt und das würde dieses Post hier sprengen, haha.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich jedesmal ganz doll und bin super stolz!
♥ liche Grüße
Sylvia